7 gute Gründe warum du einen höhenverstellbaren Schreibtisch brauchst

Da die Trends zeigen, dass wir immer mehr Zeit im Sitzen verbringen, gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um über die Vorteile eines höhenverstellbaren Schreibtisches nachzudenken. Sieh ihn dir genauer an und entdecke, was er für die Arbeitseffizienz, das persönliche Wohlbefinden und das gesundheitsökonomische Profil jedes Unternehmens leisten kann.

Untersuchungen in den EU-Ländern zeigen deutlich, dass wir unter den Angestellten zunehmend sesshafter werden. Unter den Managern saßen 17 % der Befragten länger als 8 Stunden und 30 Minuten. Bei anderen Mitarbeitern sind es sogar 19%. Beunruhigend ist, dass diese Zahl bei jungen Menschen noch höher ist: 51 % der 15- bis 24-Jährigen sitzen mehr als 5 Stunden und 30 Minuten pro Tag, verglichen mit 38-41 % der Älteren. Leider sind die gesundheitlichen Auswirkungen dieser Zahlen bekannt. Zunehmende Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes können alle mit unserer zunehmend sitzenden Lebensweise zusammenhängen.

Die Entwicklung einer Lösung beginnt mit dem Verständnis des Problems. Werfen wir also einen Blick auf die Gründe, warum zu langes Stillsitzen schlecht für uns sein kann.

Die Auswirkung von langem Sitzen

  • Sitzt man scheinbar bequem, erschlafft die Bauchmuskulatur. Das kann den Rücken zum Rundrücken verformen.
  • Das Sitzen mit einem Rundrücken belastet vor allem die Bandscheiben, die zudem weniger gut mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden.
  • Längeres Sitzen belastet die inneren Organe, insbesondere die Verdauungsorgane.
  • Die Durchblutung der Extremitäten kann vermindert sein und es kann zu Muskelversteifungen oder Verspannungen kommen.
  • Regelmäßiges und langes Sitzen lässt die Muskeln verkümmern.
  • Längeres Sitzen verschlechtert das Herz-Kreislauf-System.

Die Lösung: Ein Teil deiner sitzenden Zeit mit Hilfe eines höhenverstellbaren Schreibtisches im Stehen verbringen.

Höhenverstellbare Schreibtische werden im Büro immer beliebter. Und das zu Recht: Höhenverstellbare Schreibtische ermöglichen einen unkomplizierten Wechsel der Arbeitshaltung, vom Sitzen zum Stehen und wieder zurück. Die Investition in höhenverstellbare Schreibtische zahlt sich aus, denn sie kann vermeidbare Rückenbeschwerden verhindern, steigert Leistung, Konzentration und Motivation der Mitarbeiter und minimiert Ausfallzeiten.

7 überzeugende Gründe warum du einen höhenverstellbaren Schreibtisch brauchst

1. Vermeidet lästige Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden von Büroangestellten, die den ganzen Tag sitzen.

Dietrich Grönemeyer stellt fest, dass heute mehr als 80% der Bevölkerung in den Industrieländern über Rückenschmerzen klagen (Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Mein Rückenbuch, Verlag Zabert Sandmann, 2004).

Viele Studien haben untersucht, wie sich ein Stehpult auf Büroangestellte mit langfristigen Rückenschmerzen auswirkt. Das “Take-a-Stand Project ” aus dem Jahr 2011 ergab, dass die Teilnehmer, die durchschnittlich 66 Minuten ihres Arbeitstages im Stehen verbrachten, 54 % weniger Schmerzen im oberen Rücken und Nacken hatten.

In nur etwas mehr als einer Stunde pro Tag erzielten die Teilnehmer des “Take-a-Stand Project” dramatische Ergebnisse. Stell dir vor, was Stehen für dich tun könnte!

2. Senke das Risiko für Herzkrankheiten

Die Idee, dass Stehen besser für die Herzgesundheit ist, wurde erstmals 1953 vorgeschlagen. Vor über 60 Jahren ergab eine Studie mit Busschaffnern, dass diejenigen, die den ganzen Tag standen, ein halb so hohes Risiko hatten, an Herzkrankheiten zu sterben wie die sitzenden Busfahrer.

Sechzig Jahre später kam ein Vergleich von 18 Studien mit fast 800.000 Teilnehmern zu den gleichen Ergebnissen wie die ursprüngliche Busschaffnerstudie. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass eine sitzende Lebensweise mit einem um 90 % erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf Todesfälle und einem um 147 % erhöhten Risiko für Risiko für Herzkrankheiten im Vergleich zu einer aktiven Lebensweise verbunden ist.

Es ist so schädlich, dass selbst eine Stunde intensiver Bewegung die negativen Auswirkungen eines ganzen Tages im Sitzen nicht ausgleichen kann.

Es besteht kein Zweifel, dass mehr Zeit auf den Beinen für die Herzgesundheit von Vorteil ist.

3. Bis zu 20% mehr Brain Power

Die Forschung zeigt, dass zu viel Sitzen negative Auswirkungen auf den Körper und das Gehirn hat. Wenn du stundenlang in einer Position sitzt, steigt dein Blutdruck wahrscheinlich an, was gefährlich sein kann. Stehende Schreibtische helfen den Menschen, in einer aufrechten Position zu arbeiten und sich natürlicher zu bewegen. Dies wird auch mit einer höheren Produktivität in Verbindung gebracht.

Im Durchschnitt gewinnen aktive Erwachsene eine Stunde pro Tag an Produktivität, weil sich ihr Kreislauf und ihr Herz-Kreislauf-System durch regelmäßige körperliche Aktivität verbessern. Der Gesamtnutzen kann bis zu 13 Stunden pro Tag betragen. Studien haben gezeigt, dass Stehpulte die Produktivität um bis zu 20% steigern können. Ein Grund dafür ist, dass das Stehen die Zusammenarbeit zwischen den Kolleginnen und Kollegen verbessert, was dazu führen kann, dass Dinge schneller erledigt werden.

4. Deutlich weniger Ermüdung bei der Arbeit

Eine andere Erklärung für die gesteigerte Produktivität aus dem letzten Punkt ist, dass höhenverstellbare Tische es ihren Nutzern ermöglichen, körperlich aktiver zu sein, was den Blutfluss und den Sauerstoffgehalt im Blut erhöht. Wenn mehr sauerstoffreiches Blut zum Gehirn gepumpt wird, hilft es, klarer zu denken, sich besser zu konzentrieren und viel effizienter zu arbeiten. Insgesamt fühlen sich Menschen, die im Stehen arbeiten, während der Arbeitszeit wacher und energiegeladener.

5. Bessere Stimmung im Büro

Sitzen und eine längere sitzende Tätigkeit werden mit einem erhöhten Risiko für Depressionen und Angstzustände in Verbindung gebracht. Es ist also naheliegend, dass Stehen die Stimmung verbessern und das Glücksgefühl steigern würde.

Während des “Take-a-Stand-Projekts” im Jahr 2011 wurde einer Gruppe von 24 Büroangestellten ein Stehpult zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer/innen berichteten selbst, dass sich ihre Stimmung im Laufe der vierwöchigen Studie verbesserte, da sie die Zeit, die sie im Sitzen verbrachten, um durchschnittlich 66 Minuten reduzierten.

Am Ende des 4-wöchigen Interventionszeitraums wurden den Teilnehmern eine Reihe von Fragen zu den spezifischen Vorteilen des Wechsels zwischen Sitzen und Stehen gestellt. Ihre Antworten lauteten wie folgt:

“87% fühlten sich wohler, 87% fühlten sich energiegeladener, 75% fühlten sich gesünder, 71% fühlten sich konzentrierter, 66% fühlten sich produktiver, 62% fühlten sich glücklicher und 33% fühlten sich weniger gestresst, nachdem sie die Steh-Sitz-Einrichtung an ihrem Arbeitsplatz installiert hatten.”

Interessanterweise verschlechterte sich die Stimmung der Teilnehmer, wenn die Steh-Sitz-Schreibtische entfernt wurden. Das deutet darauf hin, dass die Nutzung eines Stehpults Teil einer umfassenden Anpassung des Lebensstils sein muss, um den vollen Nutzen zu erzielen.

6. Stehen senkt das Risiko von Gewichtszunahme und Fettleibigkeit

Menschen, die die meiste Zeit des Tages stehen, genießen eine Reihe von Vorteilen. Dr. John Barkley von der University of Chester hat in einer Studie herausgefunden, dass das Herz im Stehen durchschnittlich 10 Mal pro Minute schlägt. Das macht einen Unterschied von 0,7 Kalorien pro Minute.

Eine Gewichtszunahme wird letztlich dadurch verursacht, dass man mehr Kalorien zu sich nimmt als man verbrennt. Umgekehrt führt die Verbrennung von mehr Kalorien als man zu sich nimmt zu einer Gewichtsabnahme. Das bedeutet, dass Sie im Laufe eines Jahres über 43000 Kalorien mehr verbrennen können! Wenn Sie an 5 Tagen in der Woche 4 Stunden am Tag stehen, verbrennen Sie über 6 kg pro Jahr.

Sitzen erfordert wenig bis gar keine Energie, aber Stehen aktiviert Ihren Körper und verbrennt Fett.

Dieser Kalorienunterschied könnte einer der Gründe sein, warum längeres Sitzen so stark mit Fettleibigkeit und Stoffwechselkrankheiten in Verbindung gebracht wird.

7. Spart langfristig Geld

Vor allem die Unternehmen profitieren von höhenverstellbaren Tischen. Dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft zufolge entstehen deutschen Unternehmen jedes Jahr 35 Milliarden Euro an Schaden, die auf Fehlzeiten und Produktivitätseinbußen durch Rückenschmerzen zurückgehen. Geringere Fehlzeiten aufgrund einer besseren Gesundheit dienen also auch der Rentabilität eines Unternehmens. Die Investition in höhenverstellbare Schreibtische spart also langfristig Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.